Endlich in Deutschland

DEUTSCHE VERSION (Scroll down for English)

Am 19. März bin ich in Deutschland angekommen und ich wurde von Sara und meinem Gastpapa bei der Flughafen begrüßt. Nachdem, in die erste paar Tage, habe ich viele langweilig Sache getan. Zum Beispiel habe ich eine Bank Konto geöffnet, Pre-paid Karte für mein Handy gekauft, für meine Kurse registriert, usw. Trotzdem habe ich sie gern getan. 

Ich muss sagen, dass ich zu Hause hier fühle. Sie haben mir zu alles einladen – sie sind total süß und ich habe ihnen lieb. Ich bin zu ein paar Geburtstag Partys, Abendessen und FitnessFirst Kurse gegangen. 

Diese letzten Wochenende war vielleicht mein Beliebte. Am Freitag habe ich ein amerikanisch Missionar aus Kansas kennengelernt. Gott hat ihm erzählt, "Go to east Germany" und er und seine Frau waren folgsam. Es wurde so ermutigt zu hören, dass Gott wirklich etwas hier tun will und er gerade jetzt bewegt. Ost Deutschland braucht Gott und Er ruft treu Leute an und sie dem Heiligen Geist zu folgen. 

Am Samstag hatte ich für das erste Mal in Deutschland, jemand, den kein Christ ist, warum ich Deutsch zu studieren und Deutschland zu wohnen wählte. Ich antwortete, "Weil es nicht so viele Leute gibt, die an Jesus glauben und ich wirklich liebe Jesus." Meine Berufung von Gott tatsächlich zu wirken lass. Gott rief mich an, in Deutschland zu sein und seine rettende Botschaft zu verkünden. 

Alles läuft wunderbar mit Josh. Er ist total ein Segen. Wir reden jeden Tag aber trotzdem habe ich gerade Post (auch bekannt als ein Liebesbriefe) von ihm bekommen. Letzte Woche kaufte er Rosetta Stone also er kann Deutsch lernen. Wir beten zusammen und auch machen unsere Loveology Abdacht jeden Sonntag. 

Gebetsanliegen

Mut, dass ich mehr reden werde (nicht besorgt über Fehler machen), dass ich den Heiligen Geist gehorchte.

ENGLISH VERSION

I arrived in Germany on March 19th and I was greeted by my host dad and Sara at the airport. After I had arrived I did a lot of tedious tasks like opening my bank account, buying a pre-paid card for my phone, and registering for my classes, etc. I enjoyed doing them regardless, since I am in Germany, ya know.

I must say that I feel at home here with my host family. They invite me to everything – they are totally sweet and I love 'em. Together we've gone to a couple birthday parties, dinners, and gym classes at FitnessFirst. 

This past weekend was perhaps my favorite. On Friday I met an American missionary from Kansas. God told him to "go to east Germany" and he and his wife were obedient. It was so encouraging to hear that God really wants to do something here and is already moving. East Germany needs God and is calling faithful people here. 

On Saturday, for the first time, I told somebody who isn't a Christian why I chose to study German and to live in Germany. I replied, "Because there isn't very many people in Germany who believe in Jesus and I really love Jesus." My calling from God is actually starting to sink in. God called to be in Germany and to proclaim his Good News. 

Everything is going wonderful with Josh. He is a total blessing. We talk everyday but I just got mail (aka love letter) from him. Last week he bought Rosetta Stone so he could learn German. We pray together everyday and are doing our Loveology devotion every Sunday together. 

Prayer Requests

Boldness, that I will talk more (not being worried about making mistakes), and that I obey the Holy Spirit. 

 

CHECK OUT MY GALLERY :)